Ignorieren Sie niemals diese Zeichen, wenn Sie einen aufgeblähten Magen haben! Oder aber...

Ignorieren Sie niemals diese Zeichen, wenn Sie einen aufgeblähten Magen haben! Oder aber...
Ignorieren Sie niemals diese Zeichen, wenn Sie einen aufgeblähten Magen haben! Oder aber...
Magenblähungen sind zu einem Problem mit epidemischer Dimension geworden. Umweltverschmutzung, Stress, verschiedene Medikamente und falsche Ernährung sind einige der Gründe, die einen aufgeblähten Magen verursachen können.

Es murmelt und rülpst im Magen und es ist tatsächlich gasförmig und voll. Bakterielles Überwachsen im Darm, zu kohlensäurehaltige Getränke, Unverträglichkeiten bei bestimmten Nahrungsmitteln, Funktionsstörungen der Schilddrüse, hormonelles Ungleichgewicht, Reizdarm, Schlucken von Luft, Sodbrennen, Reflux und übermäßiges Essen führen häufig zu Blähungen im Magen.
Der Magen kann auf schwerwiegende Probleme hinweisen, wenn die Blähungen chronisch sind. Aus diesem Grund sollten Sie auf alle Indikatoren und Warnungen dieser Probleme achten.



    Ovarialkarzinom

Ein schnelleres Gefühl, Schmerzen im Beckenbereich und anhaltende Blähungen sind die Symptome dieser Krebsart. Menschen über 50 sind die Altersgruppe mit dem höchsten Risiko. Genetik, Fettleibigkeit, keine Geburt, spätes Alter sind einige andere Faktoren für Eierstockkrebs.

    Gebärmutterkrebs

Schmerzen beim Wasserlassen und Geschlechtsverkehr, Schmerzen im Beckenbereich, Ausfluss aus der Scheide und Blutungen aus der Scheide manifestieren diese Art von Krebs. Genetik, Strahlentherapie, Tamoxifen und Östrogen-Medikamente ohne Progesteron sind jedoch die häufigsten Symptome von Gebärmutterkrebs.

    Magenkrebs

Die frühen Stadien dieser Art von Krebs haben fast keine Anzeichen und Symptome, so dass Magenkrebs sehr schwer zu diagnostizieren ist. Übelkeit, Erbrechen, Blähungen, Verdauungsstörungen und Gewichtsverlust sind die Symptome im fortgeschrittenen Stadium. Hauptgründe für diese Art von Krebs sind Nitrite und Nitrate aus Fleisch und verarbeiteten Lebensmitteln.

    Bauchspeicheldrüsenkrebs

Gelbsucht zusammen mit Völlegefühl kann das Zeichen für diese Art von Krebs sein. Schmerzen im Rücken, Bauchbereich, Appetitverlust und Gewichtsverlust sind die anderen Symptome für die tödlichste Krebsart - Bauchspeicheldrüsenkrebs.

    Darmkrebs

Völlegefühl kann auch verursacht werden, wenn Sie an Dickdarmkrebs leiden, da dies das Innere des Dickdarms blockieren kann. Das Aufblähen ist das einzige Symptom dieses Krebses und wird im fortgeschrittenen Stadium von Blutungen und Verstopfung begleitet.

     Entzündliche Beckenerkrankung

Diese Krankheit kann durch einige sexuell übertragbare Krankheiten wie Gonorrhoe und Chlamydien verursacht werden. Wenn die Fortpflanzungsorgane des Ruhmes infiziert werden, tritt diese Krankheit auf. Schmerzen im Beckenbereich, Tendonitis, Völlegefühl und Fieber sind die häufigsten Anzeichen für dieses Problem. Scheidenausfluss ist auch eines der Symptome dieser Krankheit, die Unfruchtbarkeit verursachen können.

     Chron-Krankheit

Der Dickdarm und der Dünndarm sind oft von dieser Autoimmunerkrankung betroffen. Das früheste Symptom dieses Problems ist Blähungen und kann schließlich zu Darmverschluss führen, was zu Erbrechen, Übelkeit und starker Blähung führt.

     Divertikulitis

Eine Entzündung des Divertikels im Dickdarm verursacht häufig dieses Problem und hängt mit Verstopfung, Durchfall, Fieber, Schmerzen im Unterleib und Blähungen zusammen. Wenn die Entzündung vorüber ist, müssen Sie den Verbrauch an Fasern erhöhen.

    Gewichtsverlust

Es kann eine Warnung vor einem Darmtumor sein, wenn Sie Ihre Ernährung oder körperliche Aktivität nicht geändert haben und bis zu 10% oder mehr Ihres Körpergewichts verlieren. Durch das Drücken der Tumore im Darm fühlen Sie sich voller und Appetit, wodurch plötzlicher Gewichtsverlust verursacht wird.

     Darmverschluss

Wenn die Blähungen Verstopfung, Übelkeit und Erbrechen auslösen, kann dies auf Darmverschluss zurückzuführen sein, der tatsächlich durch Narbengewebe und Tumoren verursacht wird. Sie drücken auf die Eingeweide und blockieren sie dann, wenn diese wachsen. Unregelmäßiger Stuhlgang wird oft durch dieses abstoßende und schmerzhafte Problem verursacht.

    Leber erkrankung

Die Leberzirrhose kann Lebererkrankungen verursachen, die häufig durch Leberkrebs, starkes Trinken, Überdosierung von Medikamenten und Hepatitis verursacht werden. Gelbfärbung der Augen und der Haut sind auch Anzeichen einer Lebererkrankung.

    Flüssigkeitsretention (Aszites oder Ödem)

Der Bauch und der Beckenbereich werden häufig mit Flüssigkeiten angesammelt, was tatsächlich zu viel Blähungen und Übergewicht führt. Lebererkrankungen sind einer der häufigsten Gründe für dieses Problem.

     Verdauungsprobleme

Menschen, die an gastrointestinalen Erkrankungen wie Colitis ulcerosa, Zöliakie und Reizdarm leiden, haben Symptome wie Streckung, Blähungen und Gas. Einige wissenschaftliche Studien zeigen, dass 26 und 93% der an IBS erkrankten Personen Völlegefühl haben, 56% bei chronischer Verstopfung und 50% bei Dyspepsie.




Quelle: Peanut Daily

0 Response to "Ignorieren Sie niemals diese Zeichen, wenn Sie einen aufgeblähten Magen haben! Oder aber..."

Posting Komentar

Iklan Atas Artikel

Iklan Tengah Artikel 1

Iklan Tengah Artikel 2

Iklan Bawah Artikel